Nach oben
BGA Brand in Schnelldorf

Rutensteiner Bioenergie in Freiburg an der Elbe

Fit für die Zukunft nach dem EEG

  • Biogas
  • Direktvermarktung
  • Flexibilität

Mit HandelsFlex locken Mehrerlöse in allen Märkten

Flexibilisierung stellt aktuell die beste Möglichkeit dar, sich auf den Strommarkt der Zukunft vorzubereiten. Dennoch scheuen viele BGA-Betreiber den Aufwand oder haben die Vorteile noch nicht für sich entdeckt. Das wollen wir ändern.

Mit Biogas flexibel auf Marktkurs

Verteilen Sie die zusätzliche Flexibilität Ihrer Biogasanlage auf mehrere Standbeine und lassen Sie sie mit HandelsFlex optimal durch die e2m vermarkten. Über das Virtuelle Kraftwerk der e2m werden die BHKW rund um die Uhr je nach Markterfordernissen und Marktpreisen automatisiert gefahren und können kurzfristig auf interessante Preisentwicklungen an den Handelsmärkten reagieren oder Regelenergie bereitstellen.

Best Practice: Flexanlagen in Aktion

Wie verschieden die Flexibilisierung für einzelne Biogasanlagen-Betreiber aussehen kann, können Sie in unseren Best Practice Beispielen lesen.

In unserem Pool-Geflüster erfahren Sie zudem,  welche Möglichkeiten das neue EEG 2017 für Bestandsanlagen bietet.

Flexibilisierung mit Zukunft im Blick

Wir beraten Sie umfassend und neutral für Ihre geplante Flexibilisierung:  Gemeinsam mit Ihnen konzipieren wir eine zukunftsgerichtete Anlagenerweiterung, die nicht allein das Ausreizen der maximalen FlexPrämie im Blick hat, sondern die auch die Aspekte Wärmelieferung, Refinanzierung und Nach-EEG einbezieht. Wir begleiten Sie bei der Überbauung und Flexibilisierung der Anlagen, bei der Präqualifizierung für die hochwertige Primärregelenergie (PRL), der maximalen Auslastung von Sekundärregelleistung oder mit einer spotmarktgeführten Fahrplanerstellung.

Innovativer Mix für bedarfsgerechte Erzeugung

Nutzen Sie diesen Vorteil der Flexibilisierung und mit HandelsFlex das gesamte Handelspotenzial der e2m: Für Sie handelt die e2m dort, wo das Erlöspotenzial am größten ist – an allen Handelsmärkten. HandelsFlex verbindet die Nutzung aller Regelenergiearten mit der bedarfsgerechten Fahrweise im Intraday-Handel.

  • Ihre vorhandene Flexibilität wird erlösoptimiert genutzt und die Erzeugung bedarfsgerecht gefahren.

  • Neben der klassischen Direktvermarktung und der Regelenergie werden für Ihre Anlage auch die interessanten Kurzfristmärkte zur Vermarktung genutzt.

  • Ihr EEG-Erzeugungsvolumen wird nicht verringert und der reibungslose Anlagenbetrieb bleibt gesichert.

  • Ihr Aufwand zur Prognoseeingabe für die zur Verfügung stehende Flexibilität reduziert sich deutlich.

  • Über eine sogenannte Insys-Schnittstelle wird zusätzlich zu den Regelenergieaufrufen des Netzbetreibers in die Fahrweise eingegriffen.

  • Durch die Steuerung Ihrer Anlage über unsere Schnittstelle sinken die Abweichungen zwischen Prognose und Ist auf ein Minimum – mit spürbaren Auswirkungen auf die Erlöse.

Biogasanlagen sind flexibel steuerbar und können Strom fast jederzeit bedarfsgerecht bereitstellen. Nutzen Sie diesen Vorteil und mit HandelsFlex das gesamte Handelspotenzial der e2m – an allen Handelsmärkten!

Um die Dokumente herunterzuladen, bitte einmalig registrieren oder direkt mit bestehendem Account einloggen >>
  • tüv rheinland
  • bdew
  • dlg
  • biogas
  • bwe
  • watt 2.0
  • watt 2.0